CHRIST MEDIA FILMPRODUKTION

Christ Media realisiert seit 1997 hochwertige Dokumentationen und Reportagen für öffentlich-rechtliche Fernseh-Sender. In unseren Filmen aus den Bereichen Kultur und Wissenschaft erzählen wir besondere Geschichten, zeigen globale Zusammenhänge auf und stellen kritische Fragen. In den Begegnungen mit Menschen aus allen Teilen der Erde werden abstrakte Probleme konkret. Die Geschichten dieser Menschen zu erzählen, ist unsere Herausforderung.

CHRIST MEDIA FILMPRODUKTION

Christ Media realisiert seit 1997 hochwertige Dokumentationen und Reportagen für öffentlich-rechtliche Fernseh-Sender. In unseren Filmen aus den Bereichen Kultur und Wissenschaft erzählen wir besondere Geschichten, zeigen globale Zusammenhänge auf und stellen kritische Fragen. In den Begegnungen mit Menschen aus allen Teilen der Erde werden abstrakte Probleme konkret. Die Geschichten dieser Menschen zu erzählen, ist unsere Herausforderung.

CHRIST MEDIA FILMPRODUKTION

Christ Media realisiert seit 1997 hochwertige Dokumentationen und Reportagen für öffentlich-rechtliche Fernseh-Sender. In unseren Filmen aus den Bereichen Kultur und Wissenschaft erzählen wir besondere Geschichten, zeigen globale Zusammenhänge auf und stellen kritische Fragen. In den Begegnungen mit Menschen aus allen Teilen der Erde werden abstrakte Probleme konkret. Die Geschichten dieser Menschen zu erzählen, ist unsere Herausforderung.

CHRIST MEDIA FILMPRODUKTION

Christ Media realisiert seit 1997 hochwertige Dokumentationen und Reportagen für öffentlich-rechtliche Fernseh-Sender. In unseren Filmen aus den Bereichen Kultur und Wissenschaft erzählen wir besondere Geschichten, zeigen globale Zusammenhänge auf und stellen kritische Fragen. In den Begegnungen mit Menschen aus allen Teilen der Erde werden abstrakte Probleme konkret. Die Geschichten dieser Menschen zu erzählen, ist unsere Herausforderung.

Das schönste Schaf im Wallis

Foto © Antje Christ

Das schönste Schaf im Wallis

Ein Film von Antje Christ | 45 Min.
Eine Christ Media Produktion im Auftrag von ZDF/ARTE 2022

Ein Jahr lang begleitet der Film Familie Schnydrig und ihre 50 Schwarznasenschafen aus dem Schweizer Kanton Wallis. Von der Geburt der Lämmer, über den Alpaufzug ins Hochgebirge bis hin zum Höhepunkt des Jahres: dem Schwarznasen-Schönheitswettbewerb.

Buch und Regie: Antje Christ
Kamera: Moritz Rebholz, Brian Gottschalk, Ivica Okic, Gery Gafner, Antje Christ, Mathieu Gex
Sound: Djanaba Hobrecker, René Alfeld, Marko Marjanovic, Janosch Röthlisberger
Schnitt: Jens Gronheid
Musik: Karl-Heinz Blomann
Tonmischung: studio b media
Farbkorrektur: Wilfried Polte
Sprecherin: Hildegard Meier
Produzentin: Antje Christ
Redaktion: Linde Dehner

Fernweh und Flugscham

Foto © Pond5

Fernweh und Flugscham
Wie wollen wir in Zukunft reisen?

Ein Film von Antje Christ | 52 Min.
Eine Christ Media Produktion im Auftrag von ZDF/ARTE, 3sat, ZDFinfo 2021

Wer sehnt sich nicht nach Urlaub und Entspannung, nach neuen Erlebnissen an anderen Orten der Welt? Doch wenn wir Städte, Natur und Klima schonen wollen – müssen wir in Zukunft anders reisen.
Das profitable Geschäft mit dem Reisen ist einer der wichtigsten Wirtschaftszweige der Welt. Vor der Pandemie generierte die Branche einen Umsatz 1450 Milliarden US-Dollar pro Jahr, mehr als die Automobil- und Ölindustrie. Städte-Hopping zu Schnäppchenpreisen, Kreuzfahrten, bei denen der Urlauber in nur einer Woche so viel CO2 freisetzt wie sonst bei einem Jahr Autofahren.
Und auch nach der Pandemie ist die Sehnsucht nach Reisen ungebrochen. Darf man aber angesichts des rasanten Klimawandels noch ohne Gewissensbisse in ferne Länder fliegen? Was muss sich ändern, damit europäische Besucherhotspots wie Venedig, Barcelona und Dubrovnik einen zukunftsfähigen Tourismus gestalten können und wo zwischen Fernweh und Flugscham soll sich der Reisende in Zukunft positionieren?

Buch und Regie: Antje Christ
Kamera: Alessandro Leonardi, Martin Christ, Roland Wagner, Ante Cvitanović, Martin Sundara, Marcel Schmitz
Sound: Manuela Patti, Sias van Zyl, Alexander Tower, Marko Marjanović, Steven Altig
Schnitt: Susanne Bröskamp
Musik: Karl-Heinz Blomann
Tonmischung: studio b media
Sprecherin: Katrin von Chamier
Produzentin: Antje Christ
Redaktion: Susanne Mertens

Wunschkind

Foto © Ulrike Brincker

Samenbank oder Hausbesuch?
Wunschkinder von fremden Vätern

Ein Film von Ulrike Brincker | 30 Min.
Eine Christ Media Produktion im Auftrag von ZDF/ARTE, 2021

Eine private Samenspenden ist für viele Paare und Singlefrauen oft der einzige Weg zum Wunschkind. Zahlreiche Internetportale bringen Frauen und Spender zusammen.

Die privaten Spenden bergen jedoch auch Risiken. Nicht immer stimmt die Spermienqualität.  Oft bleibt die wahre Identität des Spenders verborgen. Nur jedes fünfte aus einer Samenspende entstandene Kind kennt die Umstände seiner Zeugung. Und obwohl es das Recht auf Kenntnis seiner Herkunft hat, scheitern viele noch immer bei ihrer Suche.

Buch und Regie: Ulrike Brincker
Kamera: Moritz Rebholz, Stephan Neuhalfen, Nico Trawinski, Benjamin Zecher, Hans Frimodt
Schnitt: Susanne Bröskamp
Ton: Michael Schiffmann, Rill Röhlig, Henri Bentheim
Musik: Karl-Heinz Blomann
Produzentin: Antje Christ
Redaktion: Susanne Mertens